Joker (2019): Da hat er nichts zu lachen!

Joker Arthur

Letzte Woche habe ich den Film gesehen, über den so viele reden. Die eine mögliche Erklärung, warum der Joker aus „Batman“ so schrill und kriminell geworden ist. Den Film, der Joaquin Phoenix endlich den Oscar bringen soll. Die Geschichte, in dem sich bereits viele vor der Premiere wiedererkannten, sodass den Kinogängern die Knie vor möglichen Attentaten schlotterten.

Es geht um einen Mann namens Arthur Fleck. Nein, wirklich. Es geht nur um ihn. Alles geschieht aus seiner Perspektive. Arthur kann sich als Clown gerade so über Wasser halten und erntet von seinen Mitmenschen wenig Respekt. Mit seiner Mutter Penny teilt er sich ein beschämendes Apartment und träumt von der großen Comedybühne. Zu gerne würde er zum Beispiel im Fernsehen bei Murray Franklin auftreten. Er malt sich aus, wie herzerwärmend das wäre. Manchmal fällt er durch merkwürige Angewohnheiten auf. Dahinter stecken psychische Probleme, die nicht ausreichend behandelt werden. Eigentlich ist er ein guter Mensch. Bis ihm ein Kollege zum Selbstschutz eine Waffe verkauft. Ab da wissen wir nicht mehr, wie Arthur wirklich tickt. Arthur hat etwas sehr böses getan.Weiterlesen »

Bloxperiment: Reisetipp für Comicfans (BEL)

Atomium, Manneken Pis, EU. Ich war kürzlich in Belgien und fand das Land super. Insbesondere die Spekulatiuspaste von De Beukelaer… Oh-mein-Gott… Sport ist angesagt! Warum nicht einmal die Belgier Belgien empfehlen, vor allem Brüssel, keine Ahnung. Meistens wird von Flandern (niederländischer Norden) geredet. Die Mitarbeiterin in der Touristeninfo sagte tatsächlich: „Wir haben kaum Tourismus in […]