Soll ich es empfehlen? (Manga/ Anime)

Über die Sorge, zu ruinieren…

Gerade stolperte ich über den Kanal Super Eyepatch Wolf. Betrieben wird er von einem Enthusiasten, der mit viel Hingabe Animes analysiert und empfiehlt. Im gesehenen Video zu „Dragonball Z und dem Einfluss der Serie (auf „alles„) spricht er 33 Minuten lang über die Einzigartigkeit von Akira Toriyamas Werk.
Die Lobeshymne hörte nicht auf und ich wartete auf seine Belege. Im Grunde seien es Serien wie „One Piece„, „Hunter x Hunter„, „Naruto“ und „Yu Yu Hakusho„, wobei die letzte fast zeitgleich veröffentlicht wurde.

Dragon Ball ZStudio Ghibli
Dragonball Z und Studio Ghibli | ©  wikipedia.org

Im Jahr 2001, als „Dragonball Z“ im deutschsprachigen Raum über RTL II bekannt wurde, war ich in der Oberschule. Plötzlich sprachen Nicht-Animefans über Animes. Ich erinnere mich an den Beitrag zum Auftakt von „RTL II News„. Eine genannte Besonderheit von „Dragonball Z“ war, dass einige Helden sterben und man ihnen beim Älter werden zuguckt.

Gegen Ende des Videos (25:20) fragt sich Super Eyepatch Wolf, ob er sich die Originalserie wieder anschauen würde. Er bleibt unsicher.

Gerade habe ich eine Gruppe Erwachsener kennen gelernt, die das Animeterritorium beschnuppern. Es sind junge Leute, die Videospiele, Fantasyliteratur und Comics mögen. Nur eben keine Manga oder Animes. Wir starteten mit den Klassikern von Studio Ghibli, weil man damit selten Misserfolge hat. Nicht wahr?Weiterlesen »

Zweite Manga-Box und das Bloxperiment

Nach, ich glaube vier Jahren, habe ich es endlich geschafft, die nächste Manga-Box fertig zu machen… Manga-Box Die 1. Manga-Box lief sehr leicht von der Hand. Es war eine Art Kurzvorstellung zu bestimmten Fragen rund um den Manga-Bereich. Danach hatte ich bereits sieben weitere Themen und schon einen Entwurf, aber irgendwie schlief es weiter ein. Hier also die 2. Manga-Box.

Ich bin andere Entwürfe für die Artikel durchgegangen und habe manches gelöscht. Zum Beispiel habe ich einen zwei Jahre alten Entwurf gehortet, bei dem ich entscheiden wollte, ob ich mir Werke von kontroversen Künstlern ansehen oder anhören kann. Ich entschied mich dazu, nachdem jetzt dieser Weinstein-Skandal war, einfach einen neuen Eintrag für die Medienbio zu machen. Der Entwurf war auch wieder etwas langatmig und verwirrend. :D

Beim Bloggen fällt es mir schwer, über das Level von Notizen hinaus zu kommen. Ich kann schnell Ideen aufschreiben, so schnipselartig, und speichere sie dann in One Note oder irgendwo in einer Box. Das vergesse ich auch an sich nicht. Es ist aber dann etwas anderes, mich an das zu erinnern, was ich alles damit assoziiert hatte. Noch schlimmer ist danach das Formulieren von ganzen Sätzen… mit wenigen Nebensätzen und Fremdwörtern. Die Uni und Wikipedia haben da leider ein bisschen zu stark auf mich eingewirkt.

hat mal etwas abgeschlossen oder so…
a|fiction|esse