8 Jahre Blogs betreuen – Eine Bilanz [Hobbyrama #2]

Schreiben. Hallo? Schreib.

Als ich mein Studium beendete, orientierte ich mich um. Mir gefiel das Schreiben ungemein und ich konnte seit der Grundschule viel notieren. Für Journalismus war ich nicht geschaffen. Für Kolumnen hätte ich Expertise beweisen müssen. Zumindest dachte ich, man müsse für beides irgendwann einmal viel recherchiert haben. Das Recherchieren habe ich erst im Berufsleben gelernt. Meinen Schreibstil fand ich gar nicht mal so interessant.

Im Internet stieß ich immer wieder auf WordPress, Blogger.com, tumblr, Blog.de, twitter und dieses Wort bloggen. Vorerfahrungen hatte ich durch facebook und msn, wo man etwas längeres für seine Freunde und Familie schreiben konnte. Mein Denkprozess lautete: „Ich kann so anfangen und übe dabei. Dann habe ich Erfahrung und ein Portfolio.“ Ich entschied mich schließlich dazu, alles zu meiden, was Google und Social Media gehört. WordPress war eine neutrale Seite und konnte von der Größe mithalten.

Es kamen Zweifel. Ich überlegte noch enige Tage, ob ich es wirklich tun sollte. Worüber kann ich ausdauernd schreiben? Mit mir kann man nicht über viele Themen diskutieren. Ich bin ein ruhiger Mensch und Stubenhocker. Meist verbringe ich meine Zeit vor einem Bildschirm, nicht einmal vor einem Buch. Die Idee vom Medienblog entstand, wo es natürlich um Manga und Anime gehen soll. Gleichzeitig schloss ich Filme und Serien aus. Es gab viele Blogs zu Medieninhalten und ich wollte einen Weg finden, den Blog meiner Persönlichkeit anzupassen. Deshalb der Avatar mit dem Fenster.

Mittlerweile habe ich seit 2013 zwei Blogs und möchte ein paar Tipps geben.

Weiterlesen »

30 Jahre Fremdsprachen lernen – Eine Bilanz [Hobbyrama #1]

Ich glaube, mir ist einfach langweilig… Jetzt fange ich an, über meine Hobbys zu reden. Nun ja.

Eine Sache, die ich immer ganz gut konnte, ist eine Sprache erlernen. Scheinbar habe ich das von meiner Mutter geerbt, die zumindest drei Sprachen fließend und eine auf mittlerem Niveau spricht. Es war ihre Idee, mir im Kindergarten eine Kassette zum Englisch und Französisch lernen zu geben. Die habe ich mit dem Lehrbuch auch gehört und ernst genommen. Mittlerweile bin ich berufstätig und habe vor einiger Zeit mit Russisch begonnen. Der Clou: Ich lerne über private Nachrichten in einem Internetforum. Ein neuer Ansatz, den ich ausprobieren möchte. Hier meine bisherige Bilanz.

Weiterlesen »