WP vs. Yt: Problematische Seiten melden

Gerade stelle ich erfreut fest, dass WordPress sich besser verhält als Youtube. Allgemein gesagt.

Was passiert, wenn eine Seite gemeldet wurde?

Auf der einen Seite Yt: Seit kurzem vermehrt Datingwerbung vor Videos. Die Werbung führt natürlich nicht zu bekleideten Frauen vor Webcams. Im Meldeformular für unangebrachte Werbung kann ich nicht einmal den Link zu dieser Werbung eingeben!

Videos mit Gewalt oder schweren Unfällen bleiben oft über Jahre und ohne Altersbeschränkungen online. Die pornographischen Inhalte bekommen von Yt mehr Aufmerksamkeit. Aber nicht, wenn die Leute halbwegs angezogen sind.
Kindervideos, die natürlich verdeckt mit Geheimsprache veröffentlicht werden, bleiben trotz Hinweisen, nicht zuletzt durch schmierige Kommentare, online. Davon habe ich leider auch schon einige gefunden und nichts passierte. Mittlerweile machen auch Journalisten Druck auf die Plattform.

Politisch extreme Videos mit Hassbotschaften, die nicht nur empfindliche „Gutmenschen“ aufbringen, bleiben auch oft lange im Netz. Es soll eine Debatte die Lösung sein, statt Zensur.

WP hält sich auch gerne aus politischen Dingen heraus. Die Meldekriterien sind wie bei Yt. Vor lauter Orientierungslosigkeit auf der Internetseite weiß ich aber nicht, wo man Inhalte melden kann. Bei Yt steht es unter jedem Video, hier muss ich in einem alten Forenbeitrag nutzen, um das Meldeformular zu finden. Das englische Meldeformular.

Vor ein paar Wochen machte mich der Titel eines Beitrags stutzig. Ehe ich mich versah, landete ich auf einem Fetischbeitrag mit kinderpornographischen Fantasy-Geschichten. Diese Masche werde ich so schnell nicht vergessen. Die Beiträge waren auch schon teilweise Jahre alt. Alles funktionierte mit geheimen Botschaften. Nur in einem Beitrag war die Autorin (jupp, eine erwchsene Frau) sehr mutig und direkt.

Der Blog war Teil eines Netzwerks mit entsprechenden Fans. Als ich heute einen Blog ‚für Erwachsene‘ meldete, schon das dritte Mal dieses Jahr, fragte ich mich, ob der Fetischblog noch online ist. Und tatsächlich: Trotz des komplizierten Meldeprozederes hat WP den Blog gesperrt!

Es lohnt sich also noch, fremde Blogs zu lesen und unangebrachte Inhalte zu melden.

Bloxperiment: Reisetipp für Comicfans (BEL)

Atomium, Manneken Pis, EU. Ich war kürzlich in Belgien und fand das Land super. Insbesondere die Spekulatiuspaste von De Beukelaer… Oh-mein-Gott… Sport ist angesagt! Warum nicht einmal die Belgier Belgien empfehlen, vor allem Brüssel, keine Ahnung. Meistens wird von Flandern (niederländischer Norden) geredet. Die Mitarbeiterin in der Touristeninfo sagte tatsächlich: „Wir haben kaum Tourismus in […]