Sprich #23

Bin seit einiger Zeit am Ausmisten. Manchmal frage ich mich, warum ich nicht mein eigenes Sammelkabinett eröffne. Das gibt wenigstens Geld. In einer Umzugskiste gab es Manga-Previews von 2008 bis 2011! Warum hebe ich diesen Kram so lange auf?

Auf jeden Fall kam da die ganze Nostalgie zurück. Was für tolle Serien damals Standard waren! Und wie sich die Previews verändert haben. Ich mochte Shinkan immer ganz gerne, die Previews von EMA, weil dort alles kurz und knackig gehalten wurde. Außerdem gab es extra Empfehlungen für Erwachsene. Von Panini habe ich auch noch vieles gehabt, welche echt tolle Bilder hatten. Ich war echt kurz davor die Cover und Insights zu fotografieren… :´D

Am interessantesten sind immer die Redaktionen. Ich frage mich, ob ich einige von den Leuten schon persönlich getroffen habe und was die heute machen.

Advertisements

6 Gedanken zu “Sprich #23

  1. ach ja, egmont. die haben in sachen seinen titel ganz schön nachgelassen und die übersetzungen waren früher imo auch nicht so schlampig…

  2. stimmt schon, leider. ich lese inzwischen ohnehin deutlich seltener manga, und wenn, lande ich mangels interessanter titel meist beim US markt.
    carlsen spiegelt wohl immer noch taniguchi und co? :/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s