Blog-Tipps: Der Reader und die anderen Blogs

Bei Blogging 101 wäre meine Aufgabe heute, fünf neue Blogs über den Reader entdecken und zu abonnieren. Da ich das regelmäßig mache und mit Abos sparsam umgehe, verzichte ich heute mal. Ich habe aber das Gefühl, dass viele Blogger dieses Werkzeug nicht kennen und möchte es ein bisschen erklären.

(Wen es interessiert, bei wem ich regelmäßiger bin, kann in meine Blogroll gehen unter weit hergeholt?.)

Der WP-Reader

Nummer 1: Ihr müsst eingeloggt sein und in euer Admin-Menü gehen!

Oben links erscheint als Zeitungssymbol der Reader. Es kann helfen, neue Blogeinträge oder interessante Blogs zu finden. Wenn man auf das Zeitungssymbol klickt, kommt man auf eine neue Seite mit der Adresse http://wordpress.com (Seitentitel: Blogs, denen ich folge – WordPress.com).

Auf der linken Seite ist ein Menü. Oben bei Empfohlene Blogs, werden dir populäre in meinem Fall englischsprachige Blogs vorgeschlagen. Man kann einzelne Tags (Schlagwörter) eingeben und abonnieren, mehrere Stichworte gruppieren (Listen) sowie auf Themen erkunden gehen, wo die populärsten Tags des Tages aufgelistet werden. Weiter unten werden anhand deiner und fremder Likes und Abos neue Blogvorschläge ermittelt. Über Meine Aktivität kannst du nachverfolgen, was du die letzten Tage gemacht hast.

reader1
Das Menü auf der linken Seite im Reader führt unter anderem zu Themen erkunden. Dort stehen die populärsten Schlagwörter des Tages, bezogen auf das eigene Land. Die unterschiedlichen Größen zeigen, wie oft ein Tag verwendet wurde.

 

reader 2
Wenn du schon sehr viele Schlagwörter hast, kannst du sie zu einer bequemen Liste bündeln. Gehe dazu bei Listen auf Neue Liste und gib der Liste einen Namen. Anschließend auf das Kreuz klicken. Später kann man die Listen am Zahnrädchen bearbeiten. Dann kannst du die Schlagwörter eintragen.

 
Zurück zur Startseite des Admins, also bevor man auf den Reader klickt. Es gibt nämlich eine zweite Variante, den Reader zu benutzen. Wenn man ohne zu klicken nur mit dem Cursor auf das Zeitungssymbol geht, öffnet sich ein Ausklappmenü. Dort findest du noch einmal Abonnierte Blogs und Meine Aktivität. Unter Druckfrisch oder Empfohlene Blogs gibt es Blogvorschläge, allerdings bei mir nur auf Englisch. Wenn dich aber das englische WordPress interessiert, ideal.

Gerade angesagt

Noch ein Werkzeug, das interessant ist. Es kann ein ziemlicher Krampf sein (s.u.), aber dort habe ich schon viele spannende Dinge gefunden.

Geh dazu in die Startseite des Admins. Es gibt dann eine Option, die sich Gerade angesagt schimpft. Es ist normalerweise immer vorhanden. Falls nicht, geh oben rechts auf Optionen einblenden und setz das Häkchen auf Gerade angesagt.

Bei Gerade angesagt gibt es vier Unterpunkte. Interessant sind die zwei letzten. Bei Top-Blogs findest du die populärsten Beiträge des Tages in deinem Land. Dort geht es natürlich rein nach Zahlen. Der Name des Blogs wird dabei nicht angezeigt. Gehst du mit dem Cursor drüber, siehst du allerdings in der Adressleiste deines Browsers, wie der Blog heißt. Oder du kennst die Profilbilder.

Ob einem das Thema zusagt, ist eine andere Frage. Wie gesagt, es geht nach Zahlen und einige Gruppen sind aktiver als andere.

Quizfrage: Um welchen Blog handelt es beim ersten? Es ist zumindest kein unbekannter und dürfte gerade Comicfans interessieren. ;)

reader3

 
Beim letzten Punkt (Zuletzt) sind die aktuell veröffentlichten Beiträge. Oder Beiträge, die aktualisiert werden, also auch, wenn ihr zum Beispiel eine Kategorie oder ein Schlagwort ändert.

Kurzer Hinweis zur Politik von WordPress: Nicht finden werdet ihr dort Seiten noch Beiträge von als „mature“ gekennzeichnete Blogs (heißt Erotikblogs). Dafür aber aktuell viel Spam (bitte melden!) und Zeug, das (in den USA) unter „politische Meinungsfreihiet“ fällt (kann man entsprechend nicht melden).

Advertisements

Ein Gedanke zu “Blog-Tipps: Der Reader und die anderen Blogs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s